Eine Schwangerschaft gehört für Frauen zu den größten Herausforderungen im Leben: Der Körper verändert sich komplett, alles wird größer und schwerer. Zu der physischen Belastung kommt die Herausforderung, im psychischen Bereich immer wieder mit hormonell bedingten Stimmungsschwankungen klarkommen zu müssen. Kurzum: Eine Schwangerschaft fordert die ganze Frau enorm. Wenn sich dann noch weitere unangenehme Begleiterscheinungen wie ungewohnte Gerüche einstellen, kann dies schon sehr nerven.

Foto: Canva

„Viel hilft viel“: Diese weit verbreitete Annahme ist das gerade in Deutschland bekannte klassische „Totschlags-Argument“, wenn es darum geht, etwas Störendes und Unangenehmes wie Gestank zu beseitigen. In Bezug auf den weiblichen Körper und insbesondere die Geruchsvermeidung im Intimbereich lautet die richtige Maxime eher „Weniger ist mehr“ – und zwar weniger Pflegeprodukte mit chemisch-synthetischen Duftstoffen. Klares Wasser ist im vaginalen Bereich das wichtigste Element für die Körperreinung.

Während der Schwangerschaft kommt es bei Frauen bekanntlich zu Hormonveränderungen. Diese bewirken eine Zunahme des Scheiden-Ausflusses. Der Intimgeruch kann stärker als gewohnt werden. Leider greifen viele Frauen dann zu Produkten, die überwiegend aus chemischen und synthetischen Stoffen bestehen, die nicht unbedenklich sind. Dies kann oftmals das Problem sogar noch verschlimmern, die Haut angreifen und den Körper belasten.

Dabei muss dieser Griff zur „chemischen Keule“ überhaupt nicht sein – denn die Forschung hat längst bessere, effektivere und vor allem für die Haut unschädliche Produkt-Innovationen hervorgebracht. Die Eindämmung des Intimgeruchs geht auch auf natürliche Weise: Mit dem Intimspray von Homedica erzielen Mikroben eine Geruchsneutralisierung. Zusätzlich erzielen diese eine Depotwirkung, die bei regelmäßiger Anwendung für eine Geruchsneutralisierung von bis zu 6 Stunden sorgt.

Darüber hinaus beruhigt das eingesetzte Dexpanthenol die Haut und wirkt entzündungshemmend, während die Mikroorganismen für eine Geruchsneutralisierung sorgen. Die speziell eingesetzte Mischung aus verschiedenen Mikroben (Basissporen) setzt unterschiedliche enzymatische Prozesse (natürlicher und ungefährlicher Abbauprozess) in Gang, ohne dabei einen Geruch zu erzeugen. Dadurch wird eine spezielle Bandbreite an organischen Rückständen auf der Haut abgebaut, wodurch der unangenehme Intimgeruch verschwindet.

Mit dem Homedica-Intimspray ausgestattet und wenn sie dies täglich anwenden, können Frauen also ganz entspannt ihre Schwangerschaft durchleben und diese herausfordernde aber sicher auch schöne Zeit genießen: Der Gedanke an fiesen Intimgeruch kommt erst gar nicht auf.

Cookie Consent with Real Cookie Banner